Symposium am 11. Juli 2018, im STADTPALAIS Stuttgart

 
22. Juni 2018

Symposium der STEG Akademie
 „Wohnsinn–Wahnsinn: Wie geht’s weiter", 11.07.2018, im neuen Stadtpalais in Stuttgart 

Am 11. Juli 2018 veranstaltete die STEG Akademie das Symposium „Wohnsinn – Wahnsinn: Wie geht’s weiter", im neuen STADTPALAIS Stuttgart. In einem halbtägigen Symposium wurde dieses aktuelle Thema aufgegriffen.

Experten aus der Wirtschaft, Politik und Wissenschaft stellten die verschiedenen Sichtweisen vor und diskutierten - dabei wurde auch ein Blick nach Wien geworfen.

Programminhalte:

Vom Wohnsinn zum Wahnsinn – Ausgangslage und Handlungsnotwendigkeiten in der Region Stuttgart
Thomas Kiwitt, Leitender Technischer Direktor;  Verband Region Stuttgart

Mit Allianzen gegen den Wahnsinn: Was braucht die Wohnungswirtschaft?
Sigrid Feßler, Verbandsdirektorin, vbw Verband baden-württembergischer Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.

Wohnen: Was wir wünschen wollten – Gedanken zu wünschenswerten Wohnformen
Markus Müller, Präsident Architektenkammer BW

Wie wir Wiener wohnen.
Prof. Bettina Götz, Udk Berlin, ARTEC Architekten Wien

Wer Wohnungen baut, baut auch Stadt.
Amber Sayah, Journalistin Stuttgarter Zeitung, Stuttgarter Nachrichten

Erfahrungsaustausch und Gesprächsrunde mit den Bürgermeistern:
Beatrice Soltys, Baubürgermeisterin Fellbach
Ioannis Delakos, Bürgermeister Holzgerlingen
Steffen Weigel, Bürgermeister Wendlingen am Neckar

Die Moderation hatte Prof. Theo Kötter, Professor für Städtebau und Bodenordnung, Universität Bonn.

Ansprechpartnerin: Kerstin Lepère