Kontakt

Stuttgart

T 0711-21068-0
info@steg.de

Dresden

T 0351-25518-0
steg-dresden@steg.de

Heilbronn

T 07131-9640-0
steg-heilbronn@steg.de

Freiburg

T 0761-2928137-0
steg-freiburg@steg.de

Glauchau

T 03763-4400-30
steg-glauchau@steg.de

Heidenau | Neue Fördermittelbescheide

Neue Fördermittel für Heidenau
Am 23.11.2018 besuchten Vertreter des Sächsischen Staatsministeriums des Inneren den Bürgermeister der Stadt Heidenau Jürgen Opitz. Als Vertretung für den Staatsminister Prof. Dr. Roland Wöller konnten Peter Leichsenring zusammen mit dem Referatsleiter für Städtebau- und EU-Förderung Michael Käppi die Förderbescheide überreichen.
Einen Fördermittelbescheid in Höhe von ca. 2,6 Millionen Euro (90% Förderung) erhält die Stadt Heidenau aus dem Bund-Länder-Programm „Investitionspakt soziale Integration im Quartier“.  Damit wird die integrative Kindertagesstätte „Flohkiste“ saniert und ausgebaut. Diese wird zurzeit von 300 Kindern besucht und hat einen besonderen sozial-integrativen Auftrag mit spezieller Sprachförderung.
Die Gesamtkosten der Maßnahme liegen bei knapp drei Millionen Euro. Auszug aus dem Nutzungskonzept des Trägers (VdK Sachsen e.V.) für dieses Projekt: Mit dem Einzelvorhaben der Sanierung und Erweiterung der Kindertagesstätte ,,Flohkiste“ werden investive und nicht investive Maßnahmen durchgeführt, welche neben der Verbesserung der baulichen Situation auch zur wirtschaftlichen und sozialen Belebung des Fördergebietes dienen. Dabei kann die Maßnahme ganz erheblich zur sozialen Integration der verschiedenen Bevölkerungsschichten beitragen und zu einem unverzichtbaren Bestandteil des inklusiven Sozialraumes werden. Mit der Schaffung des barrierefreien Zugangs und der Errichtung eines Mehrzweckraumes ist die Möglichkeit der über den Kita-Alltag hinausgehenden Öffnung für Angebote und Aktivitäten im Stadtteil gegeben.
Außerdem erhält die Stadt eine weitere Zuwendung in Höhe von 572.000 Euro für städtebauliche Maßnahmen, die zur Verschönerung von Stadtvierteln beitragen und die dortige Infrastruktur verbessern sollen. Die Einzelmaßnahmen des Bund-Länder-Programms „Soziale Stadt“ umfassen unter anderem den Umbau des AMS Kinder- und Jugendhaus „AMBOS“, die bauliche Aufwertung und Sanierung von Wohnhöfen sowie die Umgestaltung des Spielplatzes Dr.-Otto-Nuschke-Straße.
Lesen Sie den Artikel im Original auf der Webseite von Heidenau.