Energieberatung


Mit der Einführung der Energieeinsparverordnung (EnEV) ist bei der Neuvermietung, dem Verkauf oder der Verpachtung der Energieausweis zur Pflicht geworden. Für öffentliche Gebäude mit Publikumsverkehr und über 1.000 m² Nutzfläche besteht die Aushangpflicht.
Am 1. Oktober 2009 trat die novellierte Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) in Kraft. Damit wurden die Anforderungen an die energetische Qualität von Neubauten und an die Modernisierung von Altbauten verschärft. Im Vergleich zu der EnEV 2007 soll der Energiebedarf von Wohn- und Nichtwohngebäuden um durchschnittlich 30 Prozent sinken.

Mit dem Gebäude-Energieausweis verfügen Sie über eine fundierte Entscheidungsgrundlage für anfallende bauliche Maßnahmen wie neue Wärmedämmungen, Heizanlagen oder neue Fenster, die auf Dauer für Sie Gewinn und Energie-Ersparnis bringen. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei Ihren Entscheidungen.
Mit der Thermografie-Kamera (Wärmebildkamera) decken wir mögliche Problemstellen in der Gebäudehülle auf. Dabei werden z. B. Wärmebrücken aufgezeigt, ausgeführte Dämmarbeiten werden auf ihre Wirksamkeit hin überprüft. Größere Gebäudeschäden können durch die Früherkennung vermieden werden.

  • Thermografische Untersuchungen
  • Identifizierung von energetischen Schwachstellen
  • Qualitätskontrolle
  • Energieausweiserstellung
  • Energieberatungsbericht mit Effizienzmaßnahmen
  • Kostenschätzung der Maßnahmen