Energieprojektentwicklung


Minder- bzw. ungenutzte Flächen stellen einen wesentlichen Schwerpunkt nachhaltiger Standortentwicklung dar. Die Flächen können neben Neubaustandorten, Ausgleichs- und Erholungsflächen auch für regenerative Energien genutzt werden.

Die STEG entwickelt die Flächen mit dem Ziel, dauerhaft einen Mehrwert für Kommunen, Anwohner und den Klimaschutz zu generieren. In enger Kooperation mit der Stadt, Eigentümern und Interessenten entwickeln wir tragfähige Konzepte zur Nutzung regenerativer Energien.

  • Standort- und Grundstücksanalyse
  • Nutzungs- und Realisierungskonzept hinsichtlich Energieträger
  • Wirtschaftlichkeitsanalyse und Projektkalkulation
  • Finanzierungskonzept und Betreibermodell
  • Investorenakquise und Vermarktung
  • Vertragsmanagement, Öffentlichkeitsarbeit