Freiflächengestaltung – öffentlicher Raum

Die Wahrnehmung der gebauten Umwelt in Städten und Dörfern wird in erster Linie durch die vorhandenen Gebäude bestimmt. Dabei spielen Gebäudehöhen, Fassadengestaltung, Gebäudeabstände und -stellungen, also architektonische wie städtebauliche Gestaltung eine maßgebliche Rolle.

Über viele Jahre fanden einseitige Optimierungen des Straßenraums statt, orientiert an den einzelnen Hauptnutzungen. Dabei traten vielfach die Ansprüche an die Gestaltung in den Hintergrund: Verkehrlich optimierte Ortsstraßen, von Aufenthaltsqualität befreite Parkplatzflächen oder aber auch der Versorgungs- oder Unterhaltungsfunktion untergeordnete Einkaufsmeilen sind noch verbreitete Beispiele dieser einseitigen Raumnutzungen.

Qualitätsvoll gestaltete, maßstäbliche Freiräume sollten durch multifunktionale Ausrichtung vielfältigen Nutzungen und Nutzergruppen gerecht werden. Der motorisierte Verkehr wird weiterhin abgewickelt, auch hinsichtlich des ruhenden Verkehrs, aber der öffentliche Raum als Kommunikationsraum durch entsprechende Aufenthaltsqualitäsollten muss der wieder erlebbar werden.

Die Kommunen betreiben die Umgestaltung von Straßen und Plätzen weg von der Orientierung auf optimale Verkehrsabwicklung hin zum vielfältig nutz- und erlebbaren Raum für die Menschen im öffentlichen Raum. Die Städtebauförderung unterstützt dabei in finanzieller Hinsicht bei der Realisierung der Projekte. Häufig ist die Aufnahme in ein Förderprogramm aber auch der Initiator für solche Umgestaltungsmaßnahmen.

Unser Leistungsangebot

  • Durchführung von städtebaulichen Wettbewerben
  • Beratung in allen Planungsphasen
  • Fördermittelmanagement: Beantragung, Überwachung und Management von Fördermitten, Evaluation durch das spezielle EDV-System der STEG
  • Unterstütztung bei der Abgrenzung des umzugestaltenden Bereichs
  • Ansprechpartner für Kommune, Bewohner und Eigentümer für den Interessensausgleich
  • Rechtssicherheit bei vertraglichen Regelungen

Auf Grund der vielfältigen und jahrelangen Erfahrung unterstützt die STEG die Kommunen umfassend in allen Bereichen bei ihrer Freiflächengestaltung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Planungsabteilung.