Gemeinde Bondorf
Verhandlungsverfahren mit Planung nach § 17 VgV

„Quartier Lange Gasse – Bücherei und Wohnen in der Ortsmitte“ mit städtebaulichem Ideenteil


Die Gemeinde Bondorf beabsichtigt mit allen zugelassenen Bietern über den Auftrag im Rahmen eines Verhandlungsverfahrens gemäß § 17 VgV zu verhandeln.

Anlass des Verfahrens ist die städtebauliche Neuordnung des Quartiers „Lange Gasse“ im Ortszentrum der Gemeinde Bondorf.

Zweck des Verfahrens ist die Auswahl einer Bietergemeinschaft, die mit der Realisierung gemäß HOAI (§ 34 Objektplanung, § 39 Freianlagen) beauftragt werden soll. Bauherr ist die Gemeinde Bondorf.

Gegenstand des Verfahrens ist eine Bauwerks- und Freiraumplanung für die Gemeinde Bondorf mit städtebaulichem Ideenteil.

Teilnahmeberechtigt sind Arbeitsgemeinschaften von Architekten und Landschaftsarchitekten. Es werden fünf Arbeitsgemeinschaften ausgewählt und zur Abgabe eines Gebots mit Lösungsvorschlag aufgefordert.

Bitte beachten: Die Bewerbungsfrist wurde verlängert!


Termine:

Veröffentlichung und Bewerbungsbeginn10.01.2017
Bewerbungsende24.02.2017; 12:00 Uhr
Auswahl und anschließende Benachrichtigung    
der ausgewählten Bewerber
10.3.2017
Bereitstellung der Planungsunterlagen15.03.2017
Abgabe Lösungsvorschläge Pläne16.05.2017; 15:00
Abgabe Lösungsvorschläge Modell23.05.2017; 15:00
Jurysitzung31.05.2017
Verhandlungen KW 25/2017



Bewerbungen sind ausschließlich unter Verwendung der Bewerbererklärung möglich.

Downloads:


Rückfragen richten Sie bitte schriftlich an:
wettbewerb@steg.de
Betreff: „WB Lange Gasse, Bondorf“