Gemeinde Magstadt
Verhandlungsverfahren ohne Planungswettbewerb nach § 17 VgV

„Sanierung, Umbau und Erweiterung der Johannes-Kepler-Grund- und Hauptschule zur vier- und zweizügigen Grund- und Gemeinschaftsschule mit Ganztagsbereich“

Die Gemeinde Magstadt beabsichtigt die Architektenleistungen (LPH 1-9 gemäß HOAI) zu Sanierung, Umbau und Erweiterung der Johannes-Kepler-Gemeinschaftsschule im Rahmen eines Verhandlungsverfahrens gemäß § 17 VgV zu vergeben.

Die ehemalige Johannes-Kepler-Grund- und Hauptschule soll in den kommenden Jahren auch baulich an den veränderten Schulbetrieb einer vier- und zweizügigen Gemeinschaftsschule mit Ganztagesbereich angepasst werden.

Ziel ist eine wirtschaftliche, zügige und den laufenden Schulbetrieb möglichst wenig beeinträchtigende Durchführung der Maßnahmen.

Teilnahmeberechtigt sind Architekten sowie Bewerber- und Bietergemeinschaften von Architekten. Es werden fünf Architekten/Bewerbergemeinschaften von Architekten ausgewählt und zur Abgabe eines Gebots aufgefordert.


Termine:

Veröffentlichung und Bewerbungsbeginn20.1.2017
Bewerbungsende21.02.2017; 12:00
Benachrichtigung der ausgewählten Bewerber   27.02.2017
Bereitstellung ergänzender Unterlagen28.02.2017
Abgabe der Angebote31.03.2017; 12:00
VerhandlungenKW 17/2017

 
Bewerbungen sind ausschließlich unter Verwendung der Bewerbererklärung möglich.


Downloads:


Rückfragen richten Sie bitte schriftlich an: wettbewerb@steg.de
Stichwort: „VV Johannes-Kepler-Gemeinschaftsschule, Magstadt“